Die Notstation




Notmeerschweinchen Nidderau


Pflegestelle für in Not geratene Meerschweinchen

Die Notstation



Die Notstation besteht aus mehreren Räumen. Im Haus befindet sich die eigentliche Notstation, wo alle Vermittlungs- und Patentiere (Glücksschweinchen) untergebracht sind.

Dann gibt es das Quarantänezimmer, in dem frisch eingezogene Meerschweinchen vor dem ersten Tierarztbesuch oder bereits untersuchte Meerschweinchen mit Untermietern wie Milben oder Haarlingen in Käfigen sitzen.

In einem dritten kleinen Raum befinden sich Dinge für die Meerschweinchen, die man im Alltag ständig benötigt, wie z. B. Kuschelsachen, Handtücher, Staubsauer oder auch Futterspenden.


Zum Haus gehört ein Anbau, in dem werden Einstreu, Heu, Ersatzkäfige und -Häuser aufbewahrt.


Fotos der Notstation:

Blick von der Tür aus

Eigenbau C

Eigenbau A&B

Eigenbau D&E