Puppo

 

 

 

Notmeerschweinchen Nidderau

 

Pflegestelle für in Not geratene Meerschweinchen

Puppo ist am 25.12.2012 geboren und wurde im Januar 2016 schweren Herzens wegen einer Allergie abgegeben.

 

Zwischenzeitlich wurde durch die Tierärztin festgestellt, dass Puppo ein Glaukom (grüner Star) hat. Auf dem linken Auge ist Puppo blind.

 

Puppo wird als Glücksschweinchen bei uns bleiben. Seine bisherige Partnerin Wölkchen wird ihm weiterhin Gesellschaft leisten, die beiden hängen sehr aneinander.

 

Puppo und Wölkchen geben ein wirklich süßes Pärchen ab. Um Futter betteln können sie am Besten. Mittlerweile ist ihr Spritzname "Anti-Weight-Watchers-Fraktion" ein fester Bestandteil.

 

Bei Puppo wurde Ende Juni ein Kieferabszess festgestellt, verantwortlich dafür war ein Backenzahn samt Wurzel. Am 04.07.2016 wurde Puppo operiert. Er ist ein tapferer Kerl, hat die OP und die wochenlangen Nachkontrollen und Spülungen gut überstanden.

 

Notmeerschweinchen Nidderau bedankt sich bei Anja Kirpacz für die Übernahme einer Patenschaft für Puppo.