Peter




Notmeerschweinchen Nidderau


Pflegestelle für in Not geratene Meerschweinchen

Peter wurde am 19.10.2019 auf der Koppel einer Tierschutzfreundin in einem Eimer ausgesetzt. Zum Glück war sie vor Ort, so dass Peter nicht lange dort stand.


Peter ist laut Schätzung vom Tierarzt im Juli 2019 geboren. Peter wurde am 30.10.2019 kastriert. Der arme Kerl hat über den ganzen Rücken verteilt schlimme Bissverletzungen, die sich entzündet haben und eitern. Die nächsten Tage wird Peter noch stationär beim Tierarzt bleiben in der Hoffnung, dass er es schafft und die Verletzungen abheilen.


Peter war bis 08.11.2019 stationär beim Tierarzt untergebracht und ist nun in der Notstation. Zweimal am Tag werden seine Wunden noch gesalbt und ich hoffe, dass er das, was er erlebt hat, schnell vergessen kann. Was schön und erstaunlich ist, trotz dem Erlebten ist er ein sehr gechilltes und ruhiges Schweinchen, das keine Panik vor mir hat. Mittlerweile kommt er auch an die Scheibe, wenn er merkt, ich bin da oder es gibt was zu essen.


Neue Fotos folgen.



Notmeerschweinchen Nidderau bedankt sich bei Eva Jäger für die Übernahme der Namenspatenschaft.