Sunny




Notmeerschweinchen Nidderau


Pflegestelle für in Not geratene Meerschweinchen

Sunny ist am 26.01.2020 in der Notstation eingezogen. Geboren ist sie im Juli 2017.


Sunny hatte im Sommer 2019 einen Schlaganfall. Diesen hat sie bis auf eine dauerhafte Kopfschiefhaltung auskuriert, allerdings wurde sie in den zwei Gruppen der ehemaligen Halterin nicht mehr akzeptiert. Daraufhin zog sie in die Gruppe zu einer Tierschutzfreundin, wo sie zwar von den Meerschweinchen akzeptiert wurde, aber mit dem sehr großen Gehege und der Rampe nicht klar kam. Somit folgte der probeweise Umzug in die Notstation, um zu testen, ob Sunny hier ihr Glück findet.


Während der Vergesellschaftung bestätigte sich der Verdacht, dass Sunnys Gehirn aufgrund des Schlaganfalls Schäden genommen hat. Für sie ist es wichtig, dass sie kein zu großes Gehege hat und die Partnertiere lieb zu ihr sind. Sie sitzt nun mit Sammy und Wilma zusammen, die sich um sie bemühen. Allerdings ist Sunny aufgrund ihrer Erlebnisse nach dem Schlaganfall sehr ängstlich und reagiert schreckhaft auf Annäherungen. Ich hoffe, dass sich das legt, wenn sie merkt, dass sowohl Sammy als auch Wilma ihr nichts böses wollen.


Update 12.02.2020: Sunny fühlt sich mittlerweile wohl in ihrer Gruppe. Wilma zickt manchmal, aber Sunny weiß sich nun auch zu wehren. Wenn Sunny mal zu lange in ihrem geliebten Zipfel liegt, schaut Sammy immer nach ihr. Grundsätzlich läuft es gut in der 3er WG und Sunny geht es gut.



Notmeerschweinchen Nidderau bedankt sich bei Simone Wolf & Torsten Koch für die Übernahme einer Patenschaft.