Elliot





  Notmeerschweinchen Nidderau


Pflegestelle für in Not geratene Meerschweinchen

Elliot zog am 09.07.2020 zusammen mit einem Partnertier in der Notstation ein. Die letzte Besitzerin beendete die Haltung.


Elliot ist geboren im März 2015. Im Alter von ca. zwei Jahren kam Elliot zu seiner letzten Besitzerin und brachte einige Baustellen mit.


Elliot hatte irgendwann mal einen Beinbruch hinten rechts, ebenso eine schwere Augenverletzung rechts. Da beides nicht tierärztlich behandelt wurde, ist er auf dem rechten Auge blind und ein nicht richtig verheilter Beinbruch mit einer Schiefstellung des Beins. Abgesehen davon hat er auf der einen Seite ein gespaltenes Ohr sowie beidseits angebissene Ohren.


Elliot wurde am Tag seines Einzugs der Tierärztin vorgestellt, die all das bestätigte. Außerdem hatte er beim Einzug einen Pilz, der aktuell behandelt wird.


Da am 09.07. von der Tierärztin keine Probleme mit den Zähnen erkannt wurden, wurde Elliot am 10.07. nochmal einem Zahnspezialisten vorgestellt. Die Schneidezähne oben wurden gekürzt, die hinteren Zähnen sind aktuell ohne Probleme. Es wurde festgestellt, dass der Unterkiefer verkürzt ist. Dies verstärkt den Verdacht, dass Elliot irgendwann misshandelt oder fallen gelassen wurde.


Elliot ist trotz allem, was er in seinen ersten Jahren erlebt hat, ein lieber Kerl, der auf Ansprache reagiert. Da er immer aussieht, als würde er lächeln, bekam er den Namen Elliot. In Anlehnung an den Film "Elliot, das Schmunzelmonster".


Update 11.08.2020: Nachdem Elliot einen extrem hartnäckigen Pilz nicht los wird, wird er nun gegen Pilz geimpft. Ich hoffe, dass er Ende August dann endlich in die Notstation umziehen kann.



Notmeerschweinchen Nidderau bedankt sich bei Andreas Kliem für die Übernahme einer Patenschaft.