Grisu

Grisu zog als Earth, Wind & Fire am 24.08.2019 zusammen mit 17 anderen Meerschweinchen in der Notstation ein. Alle 18 Meerschweinchen stammten von einer erfahrenen Züchterin, die aus persönlichen Gründen ihre Zucht verkleinerte.


Grisu ist im 22.07.2018 geboren und kastriert.


Er ist tierärztlich untersucht und gesund. Grisu hat von Geburt an Spiegelaugen, was ihn aber nicht beeinträchtigt und auch nicht behandelt werden muss.


Im Dezember 2021 wurde Grisu wegen einem Infekt behandelt. Er hatte Fieber und Atemberäusche, die nur über ein Stetoskop hörbar waren. Er wurde mit Antibiotikum behandelt und wirkte nach der Behandlung wieder fit.


Am 03.01.2022 wurde Grisu erneut dem Tierarzt vorgestellt, da es ihm augenscheinlich wieder nicht gut ging. Nach einer eingehenden Untersuchung wurde vermutet, dass Grisu unter Leukose leidet.

Am 03.05.2022 wurde Grisu erneut zur Untersuchung dem Tierarzt vorgestellt. Er war schon einige Zeit wieder richtig fit und munter, Haut und Fell wirkten wieder gesund. Die Schwellung der Lymphknoten waren zurückgegangen. Der Verdacht auf Leukose hat sich also nicht bestätigt.


Hier sitzt Grisu aktuell mit Enja, Edeltraud, Emilia, Ruby und Luise zusammen.



Notmeerschweinchen Nidderau bedankt sich bei Brigitte, Catharina und Fabian sowie Birgit Pischel für die Übernahme einer Patenschaft.