Lucy




Notmeerschweinchen Nidderau


Pflegestelle für in Not geratene Meerschweinchen

Lucy ist am 02.11.2019 mit vier Babys und Luca (dem Papa der Babys) in der Notstation eingezogen. Wieder ein Fall von nicht artgerechter Haltung. Die Mama und ihre vier Babys saßen in einem Behältnis ca. 1m x 30 cm und ohne Heu. Der unkastrierte Papa saß zum Glück getrennt, allerdings in einem Behältnis ca. 30 cm x 20 cm.


Lucy ist im Jahr 2019 geboren.


Lucy wurde am 03.11.2019 der Tierärztin vorgestellt. Sie hatte eine schlimme Brustentzündung, die Zitze war sehr wund. Außerdem hatte sie durch die Hormonumstellung an beiden Seiten Haare verloren. Sie wurde umgehend von ihrem Babys getrennt und alleine gesetzt, damit sie zur Ruhe kommen konnte. Zum Glück war die Entzündung schnell abgeheilt.


Lucy ist ein dominantes Weibchen. Sie ist aktuell nicht vermittelbar, da sie keinen Kastraten in ihrer Nähe erträgt. Sie sitzt momentan alleine, kann nur mit undominanten Weibchen zusammen gesetzt werden.


Lucy wurde Anfang Januar 2020 in die "Therapiegruppe" umgesetzt, das sind Teddy und seine Mädels. Die liebste und harmonischste Glücksschweinchengruppe, die jedes Schweinchen mit psychischen Problemen liebevoll aufnehmen. Lucy soll sich nun psychisch stabilisieren und sozialisieren und kann dann in einigen Monaten vermittelt werden.


Lucy ist reserviert.