Sparky

Am 02.10.2021 zogen vier Meerschweinchen in der Notstation ein, die aus schlechten Haltungsbedingungen stammten. Es handelte sich um Papa, Mama und zwei Kinder. Eine Tierschützerin holte sie aus dem alten Zuhause raus, dort wollte man sie so schnell wie möglich "los werden".


Sparky ist der Sohn. Er ist sehr aktiv, aber nicht so neugierig wie sein Papa. Er lernt aber von seinem Papa.


Er wurde am 04.10.2021 dem Tierarzt vorgestellt, untersucht und kastriert. Er ist im Juni 2021 geboren. Aufgrund der Zustände im alten Zuhause wurden alle Meerschweinchen mit Stronghold behandelt.


Sparky lebt nach dem Auszug von Jerry mit Mali zusammen.



Notmeerschweinchen Nidderau bedankt sich bei Lars Ulm für die Übernahme der Namens- und Kastrationspatenschaft.



Die Fotos unten zeigen die Haltung im letzten Zuhause. Zum Vergrößern auf die Fotos klicken.